Was tun bei einem vollen iPhone-Speicher?

 

Viele kennen das Problem:

Man will mit dem iPhone ein Foto aufnehmen, ein Video speichern oder eine neue App installieren, doch der Speicher ist voll. Mit ein paar Tricks kann man seinen Speicher entlasten bzw. erweitern, ohne dass man hierfür Daten löschen muss.


Tipp: Einstellungen für Fotos und Videos anpassen

Besonders wer mit dem iPhone viel filmt und fotografiert, produziert sehr schnell einige MB, die den Speicher belegen. Besonders bei kleinen Clips oder Fotos, die man nur teilen möchte, bei sogenannten Schnappschüsse,  macht es Sinn hier eine geringere Auflösung zu wählen. Bei Videoaufnahmen spart man mit der geringsten Aufnahme-Qualität bis zu 290 MB pro Minute! Ein 3:30 Minuten-Videoclip produziert also somit fast 1 GB weniger Daten.

Auch bei den Fotoaufnahmen kann man einiges an Daten einsparen. Standardmässig speichert das iPhone z.B. bei HDR-Aufnahmen das normal belichtete Foto ab. Wer diese Option nicht unbedingt benötigt, sollte diese ausschalten.

Wer die iCloud-Fotomediathek verwendet, um seine Fotos dort regelmässig zu speichern und zu sichern, der kann seinen iPhone-Speicher zusätzlich entlasten, in dem man den iPhone-Speicher optimiert. Hier werden auf dem iPhone  nur noch eine optimierte Version der in voller Auflösung in der Cloud gespeicherten Fotos und Videos gesichert.

Eine "Schritt für Schritt"-Video-Anleitung, wie du die Einstellungen für deine Video- und Fotoaufnahmen anpassen kannst, findest du in meinem iPhone-Videokurs.


Tipp: Einstellungen von iMessage, WhatsApp und Co. optimieren

Besonders über die Messenger-Dienste wie z.B. WhatsApp oder iMessage werden täglich riesige Datenmengen verschickt. Empfangene oder versendete Videos und Fotos belasten den iPhone-Speicher zusätzlich mit oftmals Gigabyte-grossen Daten.

Abhilfe schafft hier z.B. die Anpassung der Aufbewahrungsfristen. Bei iMessage z.B. kann man einstellen, dass die Chats nach einer bestimmten Zeit automatisch selbst gelöscht werden. Das regelmässige Löschen führt zu einer grossen Entlastung des iPhone-Speichers.


Eine "Schritt für Schritt"-Video-Anleitung, wie du die Einstellungen für die Messenger-Dienste anpassen kannst, findest du in meinem iPhone-Videokurs.

 

zum Kurs

Tipp: Externe Speicher-Dienste nutzen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine zusätzliche, gute Möglichkeit seinen iPhone-Speicher zu entlasten bzw. zu erweitern bieten externe Speicher.

Apple hat bereits den Zugang zu seinem eigenen Speicherdienst "iCloud" auf dem iPhone installiert und spendiert 5 GB freien Speicher für dein Backup, deine Fotos und Daten. Anbieter wie z.B. Dropbox bieten 2 GB freien Speicherplatz für seine User. Der Yahoo-Dienst Flickr bietet bis zu 1 TB freien Speicher an, allerdings nur für Fotos und Videos. Google spendiert seinen Nutzern 15 GB mit Google Drive.

Wer mehr Speicher benötigt, kann den Speicherplatz bei den jeweiligen Diensten gegen Zahlung eines Monats-Abos erhöhen. Apple verlangt z.B. für 2 TB monatlich rund € 9,99, bei Dropbox gibt es für diesen Preis nur 1 TB.

Wer Geld Sparen will und seine Daten nicht aus der Hand geben möchte, fährt mit einem eigenen Cloud-Speichersystem am besten. 

Bei knapp € 120 jährlich lohnt sich hier eher der Kauf eines eigenen Cloud-Speicher. Eine 2TB-grosse Festplatte mit Cloud-Funktion gibt es bereits für den selben Preis und ist nur einmalig fällig. Ausserdem werden die Daten nicht irgendwo abgespeichert, sondern liegen sicher auf dem eigenen System Zuhause und niemand anderes hat darauf Zugriff.

Dank App-Unterstützung kann man auch von seinem iPhone direkt Daten abspeichern bzw. auf diese zugreifen - von überall auf der Welt aus.

Ich selbst nutze das System von WD und bin sehr zufrieden. Wer ebenfalls ein eigenes Cloud-System nutzen möchte, dem kann ich dieses System sehr empfehlen (Empfehlungs-Link führt zur Verkaufsseite, es entstehen keine zusätzlichen Kosten)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Weitere Tipps und Tricks, was du machen kannst um deinen Speicher zu entlasten findest du in meinem iPhone-Kurs.

Jetzt kostenlos anmelden!

zum Kurs