iPhone-Akku ständig leer? Das hilft:

 


So optimierst du den Energieverbrauch deines iPhones und erhältst eine längere Akkulaufzeit für dein iPhone

Wenn die Batterie deines iPhones zu schnell leer wird, kann dies verschiedene Gründe haben. Neben dem Alter des Akkus (eine zwei Jahre alte Batterie sollte noch mind. 80% der ursprünglichen Kapazität haben) spielen auch das Nutzungsverhalten eine Rolle. Allerdings sind sehr oft die falschen Einstellungen Schuld am zu hohen Energieverbrauch. Diese lassen sich aber relativ schnell und einfach optimieren.


WLAN nutzen

Das iPhone verbraucht wesentlich weniger Energie, wenn es die Daten über das Wlan-Netz bezieht, als wenn es dies über das Mobile Datennetzwerk macht. Aus diesem Grund sollte man die verfügbaren Wlan-Netz immer nutzen, wenn man mit dem iPhone online ist.


Hintergrundaktualisierung der Apps ausschalten

Einige Apps, darunter Nachrichten- und Social-Media-Apps aktualisieren sich ständig im Hintergrund, damit beim Zugriff alle Informationen auf dem neuesten Stand sind. Dies ist zwar sehr komfortabel, wird dies allerdings auch durchgeführt, wenn man die Apps lange Zeit nicht nutzt. Über den Tag verteilt wird hier einiges an Batterieleistung verbraucht, die völlig unnötig ist.

Besser ist es, die Hintergrundaktualisierung zu deaktivieren. Wer bei manchen Apps nicht darauf verzichten möchte, kann diese einzeln aktivieren bzw. deaktivieren. Aber grundsätzlich dauert es maximal eine Sekunde, bis die Infos wieder auf dem aktuellen Stand sind, nachdem man die App öffnet. und diese sehr kurze Wartezeit ist sicher weniger ärgerlich als ein Akku, der bereits am Mittag schon wieder schlapp macht.

 

zum Kurs

Auto-Helligkeit aktivieren

Der Bildschirm verbraucht je nach Einstellung natürlich ebenfalls einiges an Energie. Empfehlenswert ist hier die Einstellung" Auto-Helligkeit aktivieren" zu nutzen. Diese reguliert automatisch die Helligkeit und passt diese den aktuellen Lichtverhältnissen an. Durch die Nutzung dieser Funktion lassen sich ebenfalls einige Prozentpunkte über den Tag gewinnen.


PowerBank mitnehmen

Je nach Alter des Akkus und dem Nutzungsverhalten kann der Akku deines iPhones schon nach ein paar Stunden in die kritischen 20% rutschen. Gut ist es in solchen Fällen, wenn man das iPhone unterwegs wieder aufladen kann. Ich empfehle hier eine PowerBank in die Tasche zu legen, die das iPhone mehr als 1x wiederaufladen kann. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet die PowerBank von Keluoer, die mit 12.000 mAh ein iPhone ca. 4x komplett aufladen kann. Somit muss man nicht ständig daran denken, die PowerBank nach jedem Gebrauch wieder aufzuladen.

Die PowerBank kommt mit iPhone-Lademöglichkeit und ist somit unterwegs 100% einsatzfähig. Bestellen kann man sie für unter 25 EUR z.B. bei Amazon.


Weitere Tipps:

Noch mehr Tipps, um deinen iPhone-Akku zu schonen, gibt es in meinem iPhone-Kurs, für den du dich kostenlos anmelden kannst. In Schritt-für-Schritt-Videoanleitungen kannst du die notwendigen Einstellungen in deinem iPhone vornehmen.


 

 

zum Kurs

Das könnte dich auch interessieren: